Donnerstag, 30. Dezember 2010

Stolt

LesMads hat vor einigen Tagen DIY anhängern Stolt empfohlen. Ich hatte erst jetzt Zeit mir die Seite mal anzusehen. Eine clevere Idee der Macherin, DIY Kits zu zaubern, wo alle jetzt alles selber machen wollen. Meiner Meinung nach jedoch stilistisch völlig einseitige Mode zu horrenden Preisen. Ja ich weiß - Stoffe sind teuer, wie die Macherin in den Kommentaren selbst sagt - jedoch nicht im Großhandel, so viel Ehrlichkeit sollte sein! Abgesehen davon, wo bleibt da die Kreativität des Gestalters? Die Quintessenz des DIYs ist die eigene Idee und Ausführung. Fazit: Nichts für mich, diese überdimensionalen Mode-Ü-Eier. Eher etwas für gelangweilte Menschen mit Faible für Mode, die sich damit profilieren wollen auch mal etwas "selbst" geschaffen zu haben.
Read More

Montag, 20. Dezember 2010

De jute Jute DIY

Freundin Reiki sammelt Rock Platten, so habe ich auf meinen Streifzügen über Flohmärkte diverse tolle Stücke ergattern können, welche sie jetzt zu Weihnachten geschenkt bekommt. Da mus natürlich auch eine standesgemäße Verpackung her. Ich habe einfach eine Stofftragetasche genommen ein Sex Pistols Logo via Transferfolie angebracht, eine Borte mit Zick-Zack Stich und Kontrastgarn angenäht, Sicherheitsnadel dran, Vinyl rein, fertig! Hoffe es gefällt..

Read More

Freitag, 17. Dezember 2010

Leo-Schal mit Klauen DIY


Passend zu den aktuellen Temperaturen ein DIY für einen warmen, aber auch stylischen Schal. Ich habe die Idee von Jane von Sea of Shoes, den Schal hat ihr ihre Mum mal gemacht. Ihrer war aus Fake Fur, meiner ist aus echtem Pelz (keine Sorge natürlich Vintage!) und so etwas schwieriger zu bearbeiten.

Was ihr braucht:
Schal (könnt ihr natürlich auch schnell selbst aus Webpelz nähen)
Klauennieten, hab ich von Ebay
sehr spitze kleine Schere

Die Naht an beiden Enden des Schals auftrennen. Position für die Krallen bestimmen und markieren. Mit der Schere vorsichtig perforieren, dann die Klauen einschrauben. Die Öffnungen wieder mit einem Blindstich zusammennähen und sich an dem tollen Accesoire erfreuen!
Read More

Ich bin begeistert..

..von diesen Schneemassen. Hier ein paar Fotos aus meiner warmen Wohnung heraus auf die Bibber-Welt draußen:


Das Nachbarhaus.


Eine Tanne und


ein Magnolienbaum (der von Frühjahr bis Sommer rosa blüht) wie im Märchenwald!
Read More

Dienstag, 14. Dezember 2010

Genial!



Hat mir gerade mein Freund zugeschickt, ist das nicht genial? Ein mathematisches Problem graphisch gelöst.
Read More

Veronica

Hab die gute alte Veronica Mars für mich entdeckt, die mir unzählige Male empfohlen wurde, für die ich aber nie Zeit hatte. Jetzt mache gerade einen Fernseh-Marathon und es ist gut..
Read More

Montag, 13. Dezember 2010

"Modische" Weihnachtsdeko DIY (garantiert katzen- und hundesicher!)

Falls Du noch nichts zum Auf'n-Baum-hängen hast ist hier eine Idee, die mich letztes Jahr ereilt hat, nachdem ich vergeblich nach katzensicherem Weihnachtsschmuck gesucht und nur unschöne Plastikkugeln gefunden hab. Im Prinzip sind es nur kleine Kissen, mit Füllwatte drin. Der Clou sind die aufgebügelten Bilder. Ich habe hübsche alte US Vogue Cover verwendet. Die gibt es im Archiv bei Vogue oder einfach bei Google Bilder. Ist auch eine sehr gute Verwertung für Stoffreste. Ich habs mit der Maschine gemacht, sollte aber auch leicht von Hand gehen.


Was Du brauchst:
Stoffreste
Transferfolie
Drucker
Seidenbändchen
Füllwatte

Die Bilder vor dem Nähen aufbügeln, denk daran sie vorher zu spiegeln (außer Du hast eine Folie bei der das nicht nötig ist). Dann die Stücke zusammennähen, Bändchen oben mit annähen (ein kleines Loch lassen um die Kissen zu füllen), umstülpen, füllen, mit Blindstich den Rest zusammennähen und aufhängen. Habe nach dem selben Muster noch ein Paar andere Figürchen gemacht, hier die Bilder:





auch eine Idee sind Pompoms aus Garn oder Stoffresten, tob' Dich ruhig aus!
Read More

Vintage Fund

Habe gestern auf dem Flohmarkt einen Wahnsinns-Vintage-Fund gemacht. Einen Ledergürtel mit einer Hornschnalle auf Messing. Und die Dame wollte nur 1 Euro dafür haben, weil sich das Horn leicht vom Messing gelöst hat. War aber natürlich gar kein Problem für mich das fix zu reparieren.


So hübsch und vielseitig zu kombinieren, love it!
Read More

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Uromas Weihnachtsbäckerei



Die Oma von Schatzi macht einfach das beste Spritzgebäck der Welt, so habe ich mir das Rezept bei unserem letzten Besuch geholt und natürlich auch schon eine Ladung Kekse. Das Problem war nur, dass der Teig unbedingt kalt, frisch aus dem Kühlschrank, verarbeitet werden muss, wozu man einen Fleischwolf mit Gebäckaufsatz braucht. Wer hat sowas schon Zuhause?! Nun ja, jetzt ich. Habe heute tatsächlich einen von Alexanderwerk (ca. Jahrhundertwende) in einem super Zustand in einem Wohltätigkeitsladen entdeckt und direkt mitgenommen. Jetzt duftet die ganze Wohnung nach Gebäck!


Hier das Rezept:

500 g Mehl
200 g Mondamin
500 g Butter (zerlassen)
400 g Zucker
250 g gemahlene Mandeln
1 Messerspitze Salz
10 Päckchen Vanillinzucker
4 Eigelb
2 Eier

Die Reihenfolge ist egal. Alles gut vermischen - von Hand oder mit einem Rühraufsatz. In 2 oder 3 Klumpen aufteilen, in Frischhaltefolie wickeln und 1-2 Tage im Kühlschrank belassen. Unbedingt kalt verarbeiten, sonst neigt der Teig zu zerfließen. Wer mag kann die Kekse nach dem Abkühlen mit Schokolade im Stil von Jackson Pollock veredeln. Viel Spaß!

P.S. Es wird eine Menge, ich habe 9 Bleche gehabt. Eignet sich also hervorragend als Mitbringsel in der Adventszeit. Beim DM gibts zur Zeit hübsche Beutel für Gebäck, mit einem Seidenband zubinden, perfekt!
Read More

Vorweihnachtliche Geschenke

Ich habe völlig unerwartet eine größere Summe von meinem Opa zu Weihnachten geschenkt bekommen - schon jetzt! Genial! Das wollte ich unbedingt in ein Schmuckstück anlegen. Ich habe es schon seit geraumer Zeit auf einen sehr filigranen güldenen Ring abgesehen. Und dann hatte ich tatsächlich das unverschämte Glück das perfekte Exemplar zu finden. Wie oft kommt das schon vor? Entweder findet man nichts wenn man das Geld hat, oder ist gerade pleite und stolpert über das Traumstück das man sich nicht leisten kann..


Ich liebe ihn einfach. 585er Gold mit einem Mini-Brillianten. Er macht sich auch gut neben dem anderen, oder? Ich hatte sogar noch Geld übrig für nen Bummel durch H&M und habe dort den perfekten Ersatz für den Nirvana Ring gefunden. Im Ausverkauf! Drei Stück für 2 €!!


Und ne Hose, und ein Oberteil, und ne Kette und zwei Jute-Beutel von Lanvin. Insgesamt also ein guter Einkauf. Danke Opi!
Read More

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Leigh Bowery ungeschminkt..

..in der aktuellen Acne Paper (Nr. 11/ 2010):


Und so kennt man den Künstler und Designer:


Eine schöne Hommage, wie ich finde. Gerade durch den krassen Kontrast zu seinem Schaffen.
Read More

Dienstag, 30. November 2010

Zugeknöpft..

Hier ein kleines DIY für zwischendurch:


Kragen sind ja seit geraumer Zeit ein großes Thema in der Modewelt. Ich hab auch ein witziges Exemplar zusammengebastelt. Sehr einfach gemacht, aber die Optik ist grandios, oder?
Ihr braucht dazu nur den Kragen von einem alten Hemd, viele Knöpfe, Nadel und Faden, etwas Zeit und Spaß am puzzlen.


Den Kragen sauber vom Hemd abtrennen, die Kanten wieder zusammennähen (am besten mit der Nähmaschine). Knöpfe aussuchen und mit doppeltem Faden von Hand annähen. Man braucht viele kleine um Lücken zu füllen. Bei einfarbigen Knöpfen würde ich Form und Größe wild mixen, bei bunten würde ich ein Mosaik aus kleinen runden Knöpfen machen. Viel Freude dabei!
Read More

Winter Wonderland..

..vor meinem Küchenfester:


Der traumhafte Anblick eines vom Schnee bedeckten Weinbergs.
Read More

Montag, 29. November 2010

Viele Grüße vom Mütterchen..

Dank meiner lieben Mutter ist mein Freund ein großer Anhänger der russischen Küche. Was ihn gestern bei einem Videoabend dazu verleitet hat, von einer von Mamas Spezialitäten lauthals zu fantasieren und mich zu bitten, doch das Rezept zu besorgen. Gesagt, getan. Da ich beim heutigen Schneegestöber eh keine Lust hatte den schönen Tag in der Uni-Bibliothek zu verbringen, bin ich lieber Zutaten einkaufen gegangen. Und hier ist mein Werk:


Ein pinker Traum von Schichtsalat, der den klangvollen Namen "Hering unterm Pelzmantel" (Übersetzungen klingen nie so gut wie das Original) trägt.

Das Rezept:

500g Kartoffeln
500g Möhren
500g rote Beete (fertig abgepackt)
4 Eier
1 kl. Zwiebel (am besten Schalotte)
250g Matjes Filets
6-8 Esslöfel Mayonaise
1/2 Becher Saure Sahne o. Schmand

Kartoffeln und Möhren weich und die Eier hart kochen. Dann alles auf einer mittleren Reibe raspeln, auch die Zwiebel. Den Hering fein hacken. Maoyo und Saure Sahne gut vermischen. Dann wie folgt schichten (die Mayo-Saure Sahne-Mischung immer dazwischen und dann obendrauf):
Kartoffeln
Zwiebeln
Hering
Zwiebeln
Eier
Möhren
rote Beete
 


Der Salat wird traditionell zu Silvester gereicht. Ist frisch, fruchtig, kommt ganz ohne Gewürze aus und ist sehr lecker!
Salatschüssel: Ikea
Read More

Dienstag, 23. November 2010

Rrroarr..

..ist zwar nicht der Panthère von Cartier - aber auch ein hübsches Ding! Habe ich heute weit ab vom Lanvin-Trubel im Trierer H&M entdeckt.


Ring: H&M ca. 4 Euro.
Read More

Sonntag, 21. November 2010

Ich weiß, ich weiß..


..überall diese Eulen! Aber die hier ist doch etwas ganz Besonderes, oder? Ein schmuckes, poppiges Porzellan-Teil aus der Panton Ära. Eindeutig der schönste Flohmarkt-Fund der letzten Wochen und eine Bereicherung für mein Interieur.
Read More

Donnerstag, 18. November 2010

Wishlist

Der Launch der Lanvin + H&M Kollektion rückt näher. Hier sind meine Desideratas:





 Und hier ist das gesamte Lookbook zu finden.
Read More

Eigentlich..

..bin ich kein großer Swarovski Fan. Ich mag es nicht, wenn mein Glitzerkram allzu bunt und figürlich ist, wofür das Haus ja bekannt ist. Aber dieser Traum von Ring hat mich in seiner puren und kristallklaren Erscheinung, aus der aktuellen Glamour heraus, richtig angestrahlt. Kommt auf meine Wunschliste!

Ring: Swarovski Nirvana
Read More

krümelig..

Letztens habe ich wieder einen meiner Lieblingsfilme gesehen, Stranger than Fiction. Ich liebe Maggie Gyllenhaal als Bäckerin Ana. Und diese Cookies...so konnte ich nicht umhin selbst zu backen. Dabei habe ich das beste Rezept der Welt entdeckt und möchte es hier teilen:

MACADAMIA WHITE CHOC COOKIES

280 g Mehl
250 g Butter
100 g Zucker, braun
130 g Zucker
Eier
1 TL Natron
½ TL Salz
1 Pck. Vanillezucker
100 g Schokolade,weiß
200 gMacadamianüsse


Zubereitung
Die Butter mit allen Zuckersorten und dem Salz schaumig schlagen. Die Eier zufügen und cremig rühren. Das Mehl gut mit dem Natron mischen und löffelweise unter die Masse rühren. Schokolade und Nüsse grob hacken und unter den Teig mischen.

Den Teig mit einem Esslöffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, bitte Platz lassen! Die Cookies zerlaufen sehr stark. Also max. 8 Cookies pro Blech.

Bei 200°C ca. 8 - 9 Minuten backen. Je nach Ofen sind die Cookies etwas früher oder später fertig. Perfekt sind sie, wenn die Ränder ganz leicht braun sind und die Cookies im Kern noch feucht wirken.

Dann aus dem Ofen nehmen und vorsichtig (sind sehr zerbrechlich) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Gitter zum Auskühlen setzen. Beim Auskühlen härten sie dann nach, bleiben innen aber schön zart. Gekühlt in einer hübschen Porzellandose aufbewahren.




Keksdose: Villeroy & Boch
Read More

Montag, 8. November 2010

Halloween Nachtrag

Habe das Bloggen zuletzt leider vernachlässig. Hier ist aber mein nachträglicher Halloween-Verkleidungs-Post. Auch für die Mitfeiernden war unschwer zu erkennen, dass ich Mrs. Mia Wallace post Überdosis bin. Ein sehr einfaches Outfit: Weißes Hemd + schwarze Bob Perücke + roter Lippenstift = Mia.
 
Hemd: H&M, Perücke: Karnevalsshop, Lippenstift: Lancome
Read More

Freitag, 8. Oktober 2010

Die Hosen von Celine..

..sind mein Casual-Favorit der Saison. Weiche, fließende Stoffe, weiter Schnitt- darin kann man sich nur wohl fühlen. Auch gefällt der unverdeckte Reißverschluss.



Fotos: style.com
Read More

hhmmm..

Read More

Dienstag, 5. Oktober 2010

Recycling DIY

Alle lieben Strickröcke, deshalb ist mein erstes DIY auch einer. Gemacht aus Schatzis ausgemustertem Pullover, der in der Wäsche ein Löchlein abbekam. Feinstrick lässt sich auch nicht mit Kunststopfen unsichtbar reparieren, so wird er jetzt recyclet.Da das Loch am Ärmel ist lässt sich damit noch gut arbeiten.
Was ihr braucht:
1 (nicht mehr getragener- also nicht einfach dem Freund klauen!) größerer (Herren)Pullover Gr. M - L, am besten Feinstrick, dünne Wolle
1 Gummiband (am besten 2-3 cm breit, nach euren Maßen zugeschnitten)
Schere, Stecknadeln, Nähmaschine wäre gut - geht aber auch von Hand, Wachsperlen und viel Freude an Handarbeit.

1. Unter den Achseln abschneiden. Auf einen geraden Schnitt achten. (Der abgeschnittene Rest kann zum Filzen, Aufnäher und Polster machen, oder als Füllmaterial verwendet werden. Hier wird nichts verschwendet..ach ja.)

Auf einen geraden Schnitt achten.

2. Versäubern. Ich habe in Ermangelung eines Overlocks mit Zickzack-Stich versäubert.


3. Feststecken. Das Gummiband als Maß für die Größe des Tunnels nehmen. Den versäuberten Rand einschlagen und rundherum feststecken.


4. Nähen. Einfacher gerader Stich. Beim Nähen leicht am Stoff ziehen. Wir wollen ja nicht, dass die Nahtkante plazt, wenn wir das gute Stück anziehen. Ein kleines Stück offen lassen um das Gummiband durchzuziehen.


5. Gummiband durchziehen. Ich nehme dafür immer eine Sicherheitsnadel zu Hilfe. Bitte darauf achten, dass sich das Band nicht verdreht. Die Enden zusammennähen und die Öffnung zunähen.


6. An beiden Kanten das Gummiband festnähen, damit es sich bei der Wäsche nicht verdreht.


Nun ist der Rock eigentlich schon fertig, nur sieht er noch so traurig blass aus:


7. Nach Geschmack und Laune Perlen, Steinchen ..etc. anbringen. Ich nehme Wachsperlen (vom Flohmarkt - da finde ich immer die besten Bastel-Schätze!) und nähe sie von Hand mit schwarzem Baumwollgarn an. Bitte nur auf der Vorderseite, es sei denn du möchtest dich beim Kaffee mit der Freundin wie die Prinzessin auf zwanzig Erbsen fühlen...


Und so sieht das fertige Werk aus:

Erinnert ein Bisschen an die Rykiel H&M Kollektion, oder?
Und so gehe ich jetzt einen neuen Herd kaufen, um hoffentlich bald auch einige Kochtips posten zu können.
Read More

Anfang


Die einzige Freude auf der Welt ist das Anfangen. Es ist schön zu leben, weil leben anfangen ist, immer, in jedem Augenblick.
Cesare Pavese
Read More
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...