Posts mit dem Label häkeln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label häkeln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 22. Juli 2012

Wie finde ich mein über-mini USB-Dings wieder? (easy peasy Häkel DIY)

Nur so! Ist Dir auch schon aufgefallen wie klitze-klitzeklein technologischer Schnickschnack wird? So ist auch mein neuer USB Flash Drive (den ich mir gestern nur kaufen musste, weil meine letzte Werbegeschenkversion den Geist aufgegeben hat) bei 16 GB kaum 1 cm2 groß. Hatte schon Angst ihn direkt wieder zu verlieren, weshalb er auch einen kleinen Anhänger gehäkelt bekommen hat. So sehe ich in besser und er sieht auch besser aus..so haben wir beide gewonnen :) Für eine easy peasy Häkelanleitung verweise ich wie immer gerne auf nadelspiel.com.
Read More

Montag, 9. Juli 2012

Donut Rassel DIY

Und noch ein neuer kleiner Erdbewohner, der beschenkt werden muss! Am Wochenende habe ich deshalb eingekauft und gehäkelt, um das Päckchen gleich fertig zu machen.
Die Rassel für's Baby ist der größere Donut, ich denke er ist perfekt zum Greifen, drauf Rumzubeißen und mit den innenliegenden  Glöckchen die neuen Eltern verrückt zu machen! Der kleine war ein Versuchsobjekt und wird wahrscheinlich Christbaumschmuck (wie immer katzensicher!)
Dafür bin ich dieser Anleitung gefolgt. Die Maschen hab ich nur wesentlich enger gemacht, um eben Glöckchen und Füllung besser verankern zu können - gerade für Kleinkinder müssen Spielzeuge ja sehr sicher sein - sie kauen auf allem rum! - nicht nur auf Sachen die wie Essbares aussehen ;) Deshalb sollte man auch wegen eventuell giftiger Farben in Standard-Kurzwaren, vorzugsweise Bio-Garne und -Stoffe verwenden (oder Standardware vorher mindestens zwei Mal waschen) wenn man Anzieh- und Spielsachen für Kleinkinder selber nähen, häkeln oder stricken möchte.
 Sind sie nicht Zucker geworden? Möchte gleich noch zehn machen!
Read More

Freitag, 6. April 2012

Oster Geschenk-Box DIY

Alle Jahre wieder ... spiele ich nicht nur den Nikolaus oder das Christkind, sondern eben auch den Osterhasen! Neffen, Nichte und Patenkinder bekommen auch dieses Jahr ein Oster-Päckchen.
Diesmal ganz simpel aber sehr niedlich: im Eierkarton.
 Gefüllt mit Leckereien, kleinem Spielzeug und nur natürlich!! mit Ü-Eiern!
Das Design kann man ganz individuell gestalten. Hier ist eine etwas andere Variante die ich mit dem Karton von den Milka-Löffeleiern gemacht habe:
 Was du brauchst:
- Eierkarton
- schönes Papier, Seidenpapier etc.
- süße Bilder (findest du z.B. hier)
- Ostergras
- Klebestift, Schere, Sticknadel
- allerlei Deko wie Häkelblümchen (Anleitung hier), Knöpfe, Stickgarn, Spitze, Schleifen, Perlen, kleines Spielzeug etc.
Wenn's für ein Mädchen sein soll, das Häkelblümchen auf eine Haarspange knoten, Löchlein in den Karton machen und dranstecken (siehe Bild 2), so ist die Deko ein Zusatz-Geschenk!
How to:
1. vorsichtig das Etikett vom Eierkarton ziehen
2. das Etikett als Schablone fürs Papier benutzen, bekleben
3. mit Dekokram verzieren, besticken, mit Farbe besprenkeln, ganz wie du möchtest..
4. mit Ostergras und kleinen Geschenken füllen, Kärtchen schreiben und reinlegen, schließen, fertig!
So hast du auf die Schnelle noch ein süßes Mitbringsel für's Osterfest. Für Freundinnen oder Mutti einfach mit einer tollen Duftkerze, Miniaturparfum, Pralinen etc. füllen, Freudenschreie gartantiert!

Ich wünsche dir und deiner Famile ein ganz frohes Osterwochenende!!
Read More

Dienstag, 6. September 2011

Häkel-Broschen in Pastell (DIY)

Super schnell nebenbei gemacht, auch sicher schon 20 für Freundinnen.. Einfach einen Pin (wir haben doch alle eine Tonne davon!) mit einer 2er Häkelnadel und dickem, seidig schimmerndem Baumwollgarn mit einfachen Maschen umhäkeln, rückseitig zusammenziehen, mit Perlen oder Strass etc. besticken. An Lieblings-Pulli, Jacke, Tuch oder Handtasche pinnen und süß aussehen!
Read More

Samstag, 27. August 2011

Ein spitze Lampenschirm! (Lace Lamp DIY)


Den Obigen habe ich letzte Woche endlich fertiggestellt (nachdem ich es gefühlte 2 Jahre vorhatte). Ich finde er ist sehr hübsch geworden. Die geniale Idee hatte die Dame hier. Ich habe ihn nur etwas abgewandelt und viel kleiner gestaltet. Die Kleister-Aufpinsel-Methode fand ich auch schrecklich, ich habe die Spitzendeckchen am Ende komplett darin eingewicht, leicht ausgewrungen und am Ballon drapiert. Geht auch wunderbar mit Bio-Plastik!
Read More

Dienstag, 26. April 2011

DIY Kissen im Missoni Home Stil

Das Häkeln hat's mir in letzter Zeit ja schwer angetan, kann gar nicht mehr aufhören! Was tut man nicht alles um sich vor der Magisterarbeit zu drücken..

 
Habe sie für mein Schlafzimmer gemacht, Rückenkissen für das Metallbett - mit eher soften Farben mit starken Farbtupfern dazwischen. Aber die Farbwahl ist euch natürlich selbst überlassen. Kräftig inspiriert hat mich die Missoni Home Kollektion, ich liebe die Farben und Muster!

Und wie immer sehr einfach und schnell!
Was ihr braucht:
Innenkissen
Stoffreste
Häkelnadel in Stärke 6
stumpfe große Nadel
gute Schere


Das Prinzip ist ähnlich dem der Osterkörbchen. Stoff in schmale Streifen reißen, zum Knäuel aufrollen. Strang aus einfachen Kettmaschen häkeln, Länge am Wunschkissen abmessen + Nahtzugabe von 1 cm. In die Maschen jetzt immer ein halbes Stäbchen häkeln, reihum häkeln, das erste halbe Stäbchen wird immer aus 2 Kettmaschen gemacht. Falls etwas unverständlich ist verweise ich gerne nochmal auf Nadelspiel.


Ein langes Rechteck und nicht 2 Quadrate häkeln, so muss man weniger nähen. Größe wieder am Kissen abmessen, dann 2 1/2 Seiten (auch mit einem Stoffstreifen, deswegen die Riesen-Nadel!) zunähen, Kissen rein, Rest mit Blindstich zunähen. Ihr könnt auch zuhäkeln, man sieht die Nähkante aber gar nicht. Ich habe an meine noch Bänder gehäkelt, damit ich sie ja am Bett festbinden kann. Ist auch gut für Stuhlkissen - für Gartenmöbel würde ich Gummibänder nehmen.
Viel Spaß!
Read More

Mittwoch, 30. März 2011

Häkel - Osterkörbchen DIY



Jedes Jahr zu Ostern packe ich Nichte, Neffen und Patenkindern kleine Körbchen mit Leckereien und kleinen Spielsachen. Da ich keine Flechtkörbe aus Flachs mehr sehen kann, habe ich diesmal selbst welche gemacht. Super einfach gemacht und entlockt jedem ein: "Oh, wie niedlich!"
Wenn ihr noch nie wirklich gehäkelt habt kann ich nur Nadelspiel empfehlen, da findet ihr Grundkurse zum Häkeln in Form von genialen Video-Anleitungen.

Und wieder eine perfekte Verwertung für Stoffreste. So geht's:

1. Stoff in lange dünne (0,5 - 1 cm) Streifen reißen oder schneiden, unterschiedliche Stücke einfach aneinander knoten. Nadelstärke 5+.


2. Mit einem Fadenring beginnen und 4 - 5 Runden ganze Stäbchen häkeln, bei jeder Runde verdoppelt sich die Anzahl der Stäbchen, es müssen also immer 2 Stäbchen in eine Masche gehäkelt werden.


3. Um die Biegung zum Körbchen zu bekommen, muss man das ganze verengen, dazu nur noch 1 Stäbchen pro Masche häkeln. Dann weiter rundherum häkeln (ohne dass man Stäbchen anfügt oder wegnimmt), so hoch wie man das Körbchen haben will (5 - 10 Reihen).

4. Dann kann man (muss aber nicht) einen Henkel dran häkeln, dazu einfach immer mit 2 Luftmaschen starten und 3 Stäbchen häkeln, dann wieder 2 Luftmasche und in die unteren Maschen 3 Stäbchen usw. ca 15-20 Reihen, am gegenüberliegenden Rand festhäkeln (oder nähen), FERTIG! Jetzt muss ich sie nur noch füllen.


Nach dem Prinzip kann man auch Brotkörbchen, Obstschalen und Utensilos fürs Bad machen. Tobt euch aus!
Read More
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...